Zum Padercamp

image
Das Leitungsteam
image
Zu den Gemeinden

Was ist Padercamp?

Es ist Glaube, Action, Leidenschaft, Abenteuer, Tiefgang, Gemeinschaft und noch vieles mehr. Und das alles an einem Ort, in einer Woche … und extra für Dich (aber nur wenn Du zwischen 9 und 21 Jahren bist ;-)).

Man könnte es auch als Sommerzeltlager der besonderen Art beschreiben. Denn hier geht es nicht nur um mitreißende Spiele und gemeinsamen Spaß sondern auch um die aktuelle Nachricht des Evangeliums von Jesus Christus. Im Camp wird die Botschaft der Bibel als Grundlage für unser alltägliches Leben erfahrbar.

Zusätzlich gibt es noch Angebote in den Oster- und Herbstferien.

Was Dich sonst noch erwartet: kreative Workshops, leckeres Essen, Lagerfeuerabende, Theater, Musik, Bastelarbeiten, Sport und Wettkampf, Geländespiele (auch mal bei Nacht) und, nicht zu vergessen, eine tolle Gemeinschaft mit anderen Jungs und Mädels in deinem Alter.

Die ganzen Aktivitäten stehen dabei unter einem Motto verknüpft mit einer Person oder Geschichte aus der Bibel (vgl. vergangene Themen). Und so ist es möglich für eine Woche in eine andere Welt einzutauchen und hautnah zu erfahren, wie die Menschen zu der Zeit gelebt haben.

Das alles macht Padercamp zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aber sei gewarnt! (;-)) Wer einmal dabei ist, kommt meistens immer wieder und kann nicht mehr davon lassen, ob als Teilnehmer oder als Mitarbeiter. Einmal Padercamp – Immer Padercamp!

Seit wann gibt es Padercamp?

Zum ersten Mal fand Padercamp 1994 statt. Damals startete ein kleines Team mit 2 Freizeiten für jeweils 40/80 Kindern und Jugendlichen. Seitdem wurde es von Jahr zu Jahr größer und besteht heute aus 4 Sommerfreizeiten.

Wer steht hinter Padercamp?

Das Camp wird von einem Arbeitskreis von zur Zeit 11 evangelikalen Gemeinden aus dem Raum Paderborn auf die Beine gestellt/organisiert/…. Dieses sechsköpfige Leitungsteam (vgl. Leitungsteam) wird von vielen weiteren Mitarbeitern unterstützt.

Sie werden für die verschiedenen Aufgaben im Camp geschult und sind dabei motiviert, ihre Zeit mit den Kids und Teens zu verbringen und ein Vorbild für sie zu sein. Jeder verpflichtet sich für die ihm anvertrauten TeilnehmerInnen bestmöglich zu sorgen.

Zusammen wollen wir ihnen den christlichen Glauben an Jesus Christus als praktische, befreiende und belastbare Lebensgrundlage näher bringen. Dabei achten wir selbstverständlich darauf, dass niemand zu etwas gedrängt wird. So wollen wir die Heranwachsenden in ihrer Entwicklung zu Verantwortungs- und Selbstbewusstsein unterstützen.